Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Startseite
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Wir über uns
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Ständige Angebote
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Veranstaltungen
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Westernturnier
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Info und Kontakt
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Lehrer / Erzieher
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Unser Platz
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Mittelalterprojekt
Flussdiagramm: Alternativer Prozess: Herbstferien

Impressum

Robinson Bauspielplatz Förderverein e.V.

Christian Herrmann

Mittelalterprojekt

Projekt „Wir Kinder des Ruhrgebiets“

 

Auf der Robinson-Abenteuerfarm  in Duisburg-Rheinhausen reisen wir zurück in die Zeit, als die Menschen noch als Handwerker, Bauern und Händler ihren Lebensunterhalt verdienten.

In den Sommerferien konnten unsere Besucher alte Handwerke wie töpfern, Lederverarbeitung, Holz schnitzen, Seile drehen und knüpfen, Holzschilde sägen und gestalten, kennenlernen. Außerdem wurde selbst Apfelsaft gepresst und nach alten Rezepten ohne Kartoffeln, Mais, Tomaten u.a., die es zu dieser Zeit noch nicht gab, gekocht.

Bei zwei Ausflügen haben wir die Anfänge und die Entwicklung der Binnenschifffahrt und des bäuerlichen Lebens am Niederrhein kennengelernt. Mit der Zeit entsprechender Kleidung haben wir gelernt in Holzschuhen zu laufen, Hühner zu füttern und selbst Butterrahm hergestellt und gekostet.

Das Projekt läuft noch bis Ende des Jahres und es sind noch folgende Angebote geplant:

Ab dem 19.09. wird jede Woche mittwochs von 15.15 Uhr bis 17 Uhr gefilzt,

Nach den Herbstferien wird gewebt, geschmiedet und Papier geschöpft (Termine stehen noch nicht fest, bitte telefonisch erfragen)

Im November wollen wir im Stadthistorischen Museum und bei einer Stadtraylle die Geschichte der Stadt Duisburg erkunden.

Alle Angebote sind kostenfrei.

Die Aktionen auf der Farm sind Teil eines Kooperationsprojektes mit dem ABA Fachverband Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V. NRW und zwei weiteren Abenteuerspielplätzen des Ruhrgebietes. Hier erleben Kinder und Jugendliche die spannende und wechselvolle Geschichte des Ruhrgebiets spielerisch nach. Anlass des Projektes ist das Ende des Steinkohlebergbaus in Deutschland.

Während die Robinson-Abenteuerfarm ihren Schwerpunkt auf die Bauern und Handwerker der vorindustriellen Zeit legt, finden auf Abenteuerspielplatz Rahm in Dortmund Aktionen zur Ära des klassischen „Kohlenpotts“ statt. Die Bauspielfarm Suderwich in Recklinghausen wiederum widmet sich der den Entwicklungen in der Zeit nach Kohle und Stahl.

In den Herbstferien besuchen sich die Kinder und Jugendlichen der drei Einrichtungen und gestalten gemeinsam einen Tag zum jeweiligen Schwerpunktthema.

Das Kooperationsprojekt wird gefördert vom Land NRW und der Deutschen Post Code Lotterie.